Verschiedene Membranen für unterschiedliche Einsatzgebiete!

So wechselhaft das Wetter, so groß ist die Auswahl an Laufbekleidung mit den unterschiedlichsten Vor- und Nachteilen.

Benötige ich eine wasserdichte oder genügt mir eine wasserabweisende Laufjacke? Schwitze ich stärker mit einer Softshell-Jacke oder mit einer Laufjacke mit GORE-TEX Membran? Lieber eine dicke Jacke und wenig darunter oder viele Schichten nach dem Zwiebelprinzip?

Die wesentlichen Eigenschaften der Membranen:

GORE-TEX: Winzige Poren (20.000 mal kleiner als Wassertropfen/700 mal größer als Wasserdampf-moleküle) sorgen dafür, dass kein Wasser in, Wasserdampf aber aus der Jacke kommt. Das macht GORE-TEX Laufbekleidung wasserdicht und atmungsaktiv. Damit der Schweiß nach Außen transportiert wird ist eine Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außenseite der Jacke nötig. Bei hohen Außentemperaturen nimmt die Atmungsaktivität ab.

WINDSTOPPRER: Die Kombination von absoluter Winddichtigkeit und maximaler Atmungsaktivität garantiert, dass Sie das Gleichgewicht zwischen produzierter und abgegebener Wärme halten. Es wird Ihnen weder zu kalt noch zu warm.  Bei zu großer Wärme beginnen Sie zu schwitzen. Wird Ihnen zu kalt, beginnen Sie zu frösteln, um eine Auskühlung des Körpers abzuwehren. Mit WINDSTOPPER-Laufbekleidung kann der Wind Sie nicht auskühlen, Schweiß aber entweichen. Für sehr sportliche, schweißtreibende  Aktivitäten eignet sich Bekleidung mit Ventilationsreißverschlüssen, über die zu viel Körperwärme je nach Bedarf zusätzlich abgeleitet werden kann.

SOFTSHELL:  Die Alternative zum klassischen Zwiebelprinzip. Weich, elastisch, bewegungsfreundlich, winddicht und hohe Atmungsaktivität sind die Eigenschaften die dieses System für Laufbekleidung sehr interessant machen. Softshell kombiniert die äußere und mittlere Bekleidungsschicht von herkömmlicher Bekleidung. Das ist zum Einen gut für den Tragekomfort und zum Anderen profitiert das Gepäckvolumen deutlich.

Es gibt viele Möglichkeiten sich wettergerecht zu kleiden. Wichtig ist dabei  immer die individuellen Anforderungen zu beachten. Mit Softshell-Laufbekleidung lässt sich Ausrüstung sparen, da Kälte- und Windschutz kombiniert sind, mit einer WINDSTOPPER-Jacke und einem Thermo-Oberteil kann man sich aber besser an klimatische Veränderungen anpassen. Auch bei der Wahl der Kleidung ist eine gute Beratung empfehlenswert um die ideale Lösung zu finden.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.