NATURAL RUNNING: “zurück in die Steppe”?

“Das fühlt sich ja geil an”! “Da bin ich ja viel schneller”. Das sind durchaus keine überzogenen Fazite, sondern die Aussagen der Teilnehmer des natural running Wochenendes mit Ian Adamson in der lauf_bar in München.

In seinen Vorträgen zeigte er einfach und für jeden verständlich die Vorteile der “natürlichen Lauftechnik” auf und begeisterte auf seine lockere Art das Publikum. Im Zentrum der Laufschuhdiskussion stand hier v.a. das Thema der “Sprengung”. Durch die erhöhte Ferse (vergleichbar mit den High-heels) kommt es zu Veränderungen im Bereich der Kniebelastung und v.a. in der Beckenposition. Flache Schuhe reduzieren dabei u.a. die Belastung auf die Lendenwirbelsäule und lassen eine veränderte Landung auf dem Vor- bzw. Mittelfuß überhaupt erst zu.

Doch etwas Vorsicht ist geboten bei dem ganzen Hype! Die Umstellung bereitet vielen Läufern durchaus auch Probleme und ist nicht für alle Probleme die perfekte Lösung. Wer wissen möchte, ob eine Umstellung Sinn macht, kann sich gerne bei uns in der lauf_bar fachkundigen Rat holen!

Mit unserem nationalen Partner, Dr. Matthias Marquardt und seinem natural running Institut, veranstalten wir auch 2011 wieder 3 Laufseminare zum Thema NATURAL RUNNING in München. Das nächste Seminar findet am 30.04.2011 statt, Anmeldungen unter www.natural-running.com.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.