Der Salomon S-LAB XA Alpine Laufschuh im Test

Das waren meine ersten Kilometer im Salomon S-LAB XA Alpine

salomon slab xa alpine test

Der S-LAB XA ALPINE Trailrunningschuh kommt mit 6 mm Sprengung auf den Markt, dazu die entscheidenden Details:

Knöchelkragen, wetterfeste Gamasche, spezielle Grip-Sohle mit Climbing Zone an der Sohlenspitze für präzises Antreten und der jetz

salomon slab xa alpine test

schon legendären Premium Wet Traction. Die Sohle, für mich eine Mischung aus Fellraiser und S-Lab Sense 5 Ultra SG. Die Sohle hat ein Carbon-Chassis und eine vorgeformte EVA-Zwischensohle.

Der Test des neuen Salomon Trailrunning-Stiefel:

Der Schuh ist für sein martialisches Aussehen extrem flexibel, hat gute Abrolleigenschaften und bietet

salomon slab xa alpine

so eine tolle Laufperformance. 350 Gramm schwer, es geht sicher leichter, für das plus an Eigenschaften finde ich das Gewicht annehmbar (Ein Asics Nimbus wiegt immerhin auch fast 280 Gramm…).

Die EVA Zwischensohle ist nichtig, transportiert sie sonst doch den Schweiß und sorgt für eine gute Durchlüftung, so steht in diesem Schuh die Luft. Gerade für mich, der sonst oft barfuß oder in Sandalen läuft, ist das ein ganz neues Gefühl, denn dieser Schuh lässt nichts an den Fuß. Zumindest fast, aber dazu später mehr…

…es macht Spaß durch Wasser und Schlamm zu rennen…

Der Grip ist gut, man hat nicht das Gefühl in der Bewegung eingeschränkt zu sein, hat

salomon slab xa alpine

Spaß durch Pfützen und Schlamm zu rennen. Egal ob man im Wasser, im Schlamm oder am Fels steht, der Schuh scheint nicht zu rutschen. Nur nasses Holz gefällt ihm nicht so gut, aber welchem Schuh steht das schon. Leider hat man, Gedanken verloren, das Gefühl man könnte mit diesem Schuh auf wirklich jedem Untergrund laufen. Dem ist (noch) nicht so. Es heißt also weiterhin: Kopf anlassen auf den Trails.

Ich hatte zwar jedes Mal, wenn ich mit dem Schuh an einem Felsen entlang geschrabbt bin, Angst die Außenhülle kaputt zu machen, aber die hat problemlos gehalten.

Etwas schade finde ich, dass man den Innenschuh nicht farblich angepasst hat. So hat dieser Schuh für mich leider etwas Billiges, nach dem Motto: „Hey, schau mal hier. Ein Standard Salomon nur hier haben sie eine Plastikhülle außen angeklebt“. Naja, niemand ist perfekt.

salomon slab xa alpine

Und leider gibt es doch etwas Negatives. Wenn denn mal Wasser in den Schuh eindringt steht dir die Suppe in der Socke bis obenhin. Was drin ist, bleibt drin. Bedeutet: Höher als bis zum Knöchel dürfen Fluss und Schnee nicht sein, sonst hast du schnell nasse Füße. Bei mir war das einmal so die letzten 60 Minuten und dann höchst unangenehm.

Mein Fazit:

Für Menschen die im Winter ungern kalte Füße bekommen ist dieser Schuh sicher ein Hit. Wenn man denn damit nicht Schneeschuhwandern geht. Dafür ist der Schuh a) nicht stabil genug und b) der Überschuh oben am Knöchel leider nicht eng genug (zumindest bei meinen Waden). Ein wenig Wasser kommt nämlich sicher auch bei Regen rein. Im Winter für Läufe bei nicht zu viel Schnee sicher genau der richtige Schuh, kann man sich so doch relativ sicher sein mit warmen und trockenen Füßen wieder daheim anzukommen. Und die Wechselsocken kann man getrost daheim lassen. Wenn aber das Wetter richtig schlecht oder der Schnee sehr hoch werden könnte würde ich weiterhin lieber einen Schuh nehmen der etwas Luft durchlässt. Zu sehr hat mich das Gefühl abgeschreckt, das ich hatte, als das Wasser in der Socke stand. Aber jeder Depp ist anders. Ich hab halt lieber ein paar Socken mehr im Gepäck oder zieh gleich Neoprensocken an!

Noch mehr technische Infos zum Salomon S-LAB XA Alpine findest du in unserem Webshop unter: Salomon S-LAB XA Alpine.

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Tatiana says:

    Hallo, ich laufen zweite Saison in diese Schuhe in bin völlig zufrieden auch wenn, die Grip Sohle ist schon quasi glatt aber immer noch Finger hoch.
    Ander was ich gerne fragen will ist die Gamasche .Der Reißverschluss ist hin, eigentlich nicht baschädig aber geht nicht mehr zu.Weiß jemand helfen??Ist es häufige Problem ???Danke und viel Spaß bei laufen 🏃‍♀️🏃‍♂️ lg Tatiana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.