On Cloudflow im Kurzcheck

Der neue ON Cloudflow – Leichter und ultra-reaktiver Performance-Schuh ?

Das sagt zumindest On selbst. Inwieweit er sich von den anderen Modellen der  Schweizer unterscheidet und wie er sich am Fuß anfühlt haben wir uns angeschaut…

Mehr Clouds – Mehr Performance?

On Cloudflow

Mehr Clouds als je zuvor

18 Clouds aus Ons „Zero Gravity EVA Schaum“ finden sich an der Unterseite des Schuhs. Mehr als bei den bisher bekannten Schuhen, außerdem sind die Clouds auf der Innenseite stabiler als auf der Außenseite. Das bekannte „Speedboard“ soll derweil für einen natürlichen Abrollvorgang und einen explosiven Abdruck sorgen. Des weiteren ist das Obermaterial Ergebnis neuester Technologien, gibt viel Halt und ist sehr Atmungsaktiv. Zusätzlich ist es antimikrobisch behandelt und sorgt so für dauerhaft frische Füße.

 Was kann er der On Cloudflow denn nun wirklich?

Man soll damit das Runners High erleben, sagen die Schweizer Laufschuhhersteller. Zunächst kann ich aber von der gewohnt hohen Qualität der Verarbeitung berichten. Alle Nähte sitzen sauber, man sieht keine Klebereste,

On Running Cloudflow

Auch für breitere Füße geeignet

nichts ist locker oder ähnliches. Die obersten Ösen sind mit Metall verstärkt und selbst die Schnürsenkel wirken hochwertig.

Am Fuß macht sich der Schuh erstmal ebenso gut. Der Cloudflow sitzt äußerst bequem und ich kann mir vorstellen, viele freudige Stunden in und mit ihm zu verbringen. Dennoch fühlt er sich eher nach Komfortschuh und nicht nach Race an. Mein (bekanntermaßen einigermaßen breiter) Fuß sitzt nämlich herausragend komfortabel im Schuh, gerade die Fersenkappe schmiegt sich super an meinen Fuß an.

Das Laufen im On Cloudflow!

Endlich geht es los in den neuen Schuhen und eins wird gleich klar: Der ist wirklich bequem. Solange

On Cloudflow clouds

Die Clouds arbeiten

es nämlich verhältnismäßig entspannt und locker dahingeht, fühlt sich der Cloudflow super an. Komfortabel geht es dahin und ich kann jeden Meter genießen. Er sitzt fest in allen Teilen meines Fußes, ohne irgendwo zu drücken. Auch bei langen Einheiten konnte ich nichts negatives feststellen.

Wenn die Läufe allerdings schneller werden, gibt es andere Modelle von On Running die geeigneter wären, dann kommt mir der Cloudflow etwas zu komfortabel vor. Das „Speedboard“, das bei

On Cloudflow

Die Clouds in der Ferse sind ziemlich komfortabel

gemütlicheren Läufen noch ein super angenehmes Abrollverhalten ermöglicht, erscheint mir jetzt ein bisschen weich und könnte mehr Feedback vom Untergrund geben.

Die Außensohle steht klassischen Außensohlen griptechnisch in nichts nach, dennoch verfängt sich manchmal ein Steinchen in ihr. Wie gewohnt können die Clouds etwas vom stumpfen Fußaufsatz abfangen und erzeugen ihr einzigartiges Gefühl. Mit den 6mm Sprengung komme ich selber super klar, nicht zu viel und nicht zu wenig, wer von Schuhen mit deutlich mehr Sprengung kommt sollte sich vorsichtig herantasten. Durch die im Verhältnis zu den meisten Schuhen etwas flachere Ferse bleibt das Laufgefühl zwar komfortabel aber dennoch schön aktiv.
On Cloudflow Damen

Der Damen Cloudflow

Die Damenversion des On Cloudflow ist farbtechnisch weitaus auffälliger als der Herrenschuh.
Mein erster Eindruck vom schuh ist als sehr positiv. Wem ein Cloudsurfer zu besonders war, der wird mit einem Cloudflow wahrscheinlich glücklich werden, ohne auf das besondere On – Gefühl verzichten zu müssen. Breitere Füße werden sich im schuh wohler fühlen als schmalere und ich war auf langen, nicht ganz so schnellen Läufen am glücklichsten mit ihm.
Mal sehen was ihr bald dazu sagen werdet….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.