Neue Liebe – Der Salomon S-Lab Sense6 SG und ich am Gardasee

Der Salomon S-Lab Sense 6 SG im frühlingshaften Italien getestet

Salomon Slab sense6 sg test

Wahnsinnsgrip

 

 

 

Die Trails am Gardasee sind ja nicht weit weg und deshalb die zweite Heimat für viele Münchner. Egal ob Läufer, Kletterer oder Mountainbiker. Auch ich war wieder mit einer tollen Gruppe unterwegs, vor allem aber mit einem neuen Schuh an den Füßen.

 

 

 

 

  • Der Sense 6 Softground …. und alles macht wieder Sinn!?
  • Socke? Braucht man nicht!
  • Nasse Füße? Trocken nach wenigen Minuten!
  • Die Schnürung? Salomon as it’s best!

Knallen am Lago

Salomon Slab sense6 sg test

Fliegen auf den Downhills

Salomon Slab sense6 sg test

Trails knallen mit Bombenstimmung

Ich hatte schon lange keinen so leichten und doch stabilen Schuh am Fuß wie den S-Lab Sense 6 SG. Eine wahnsinns Rakete. Eine Verpflichtung zum knallen. Die Trailmeter fliegen nur so an mir vorbei am Lago di Garda, wo ich vor kurzem am Wochenende war, mit einem bunten Haufen sackschneller Jungs und Mädels. Aber diese rot-schwarze Bestie hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, das es kein Halten mehr gibt. Seit jetzt ist der Sense 6 SG mein absoluter Favourite, einer den man sich gleich mehrmals holt. Einfach nur so. Einfach weil man es kann. Einfach zur Sicherheit.

Egal ob Aufstieg im Kies, fiese Felsen oder Downhills auf brutalen Mountainbike Trails, das es mir die Tränen in die Augen getrieben hat. Grip, Grip und noch mehr Grip.

Ein Mal angezogen, werdet ihr ihn genauso lieben wie ich!

1 Kommentar
Teilen:

1 Kommentar

  1. Wolfgang Berg says:

    Hallo, lieber Jonas,
    “sackschnelle Jungs und Mädels” am Gardasee….., da kann ich gar nicht mithalten, aber klingt immer noch verlockend gut.
    Lass Dich mal so von hier herzichst grüßen, alte Laufsocke !
    Ich drücke Dich,

    Wolfgang , mit Grüßen von Uschi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.