adidas adizero tempo 9

Produkt jetzt im Shop ansehen

Adidas adizero Tempo 9 im kurzen Test

Der adidas adizero Tempo 9 ist adidas schneller und stabiler Trainingsschuh, man könnte ihn auch als leichtere, schnellere Variante des Supernova ST sehen. Mit dem Boston haben die Herzogenauracher einen vom Feeling her verlgleichbaren Schuh im Programm, der jedoch Adidas adizero tempo 9 boost testdeutlich schmaler und ein Neutralschuh ist. Der Tempo 9 jedoch hat im Vergleich zu seinem Vorgänger eine neue Außen- und Mittelsohle, außerdem hat er keinen Stabelframe mehr, sondern die Pronationsstütze wird über ein Energized Stability Element realisiert. Zusätzlich gibt es ein neues (chickes?!) Obermaterial für mehr Halt und verbesserten Sitz.

Das Obermaterial des adizero Tempo 9

Adidas adizero tempo 9 testEs hat einige Struktur und Halt gebenden Elemente, während der Schuh insgesamt sehr “leicht” am Fuß sitzt. Die Zunge ist an den Seiten nicht festgenäht und das tut dem Schuh auch durchaus gut, er fühlt sich nämlich deutlich bequemer an als der Vorgänger. Die neue Senkelführung erlaubt den beiden Seiten der Schnürung außerdem sich unabhängig voneinader zu bewegen und unterschiedliche Drücke auszuüben. Man kann den adidas adizero Tempo 9 im Vorfuß also wahlweise sehr locker oder schön fest schnüren.

Wer die Sohlen des Supernova oder des Boston kennt, der wird sich im Tempo sofort wohlfühlen, da er einen ähnlichen “EVA-Rahmen” hat und ebenso eine Boost Mittelsohle auf voller Länge.

Der Aufbau des Adizero Tempo 9

Es gibt natürlich auch Unterschiede; Sohlenmaterial und Aufbau verorten den Tempo etwa zwischen Boston und Supernova. Vornehmlich Adidas adizero tempo 9 boost testunterscheidet er sich jedoch durch die Stabilität, die vom Energized Stability Element geregelt wird, eine Art Layering in bzw. auf der Boost Sohle. Außerdem ist das Torsionselement größer als beim Vorgänger und in Teilen bis in den Vorfuß gezogen um etwas mehr Steifigkeit zu realisieren. Die Außensohle ist wieder in einer Kooperation mit Continental entstanden, allerdings mit größeren Flexkerben als zuvor, ganz ähnlich dem adizero Boston.

Trage – Komfort?

Der Sitz ähnelt auch vielen schnelleren Schuhen, generell leicht und eng, dabei breiter als ein Boston, vor allem im Vorfußbereich. Auch der schmale Rückfußbereich gefällt, die Ferse sitzt äußerst kompakt. Die ersten Kreuzungen der Schnürung sind wie gesagt unabhängig voneinander, man kann ihn im Wettkampf oder auf der Bahn also echt kompakt bekommen.

Fazit

Adidas adizero tempo 9 boost testDer adidas adizero Tempo 9 ist ein schneller Schuh mit relativ direkter Dämpfung, nicht so weich wie ein Supernova, gedämpft aber eben nicht weich. Damit ist er gut für 21km und mehr, gibt richtig schön viel Feedback und fühlt sich wie von adidas bekannt etwas wie eine Sprungfeder an. Man läuft direkt aber gedämpft, die Übergänge fühlen sich gut an, die Schuhe sind leicht, atmungsaktiv und wirken äußerst haltbar.

Mit wem nimmt er es auf?

Dem New Balance 1500, Saucony Fastwitch, Asics Gel Ds Trainer, Mizuno Wave Catalyst

Keine Kommentare
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.