Premiere und Test des Salomon Speedcross 5

Seit vielen Jahren ist der Salomon Speedcross nicht nur ein Trailrunning Laufschuh der Extraklasse. Selbst Sneakerfreunde sammelten regelrecht die verschiedensten Farbvarianten des Trailrunning Klassikers. Der Salomon Speedcross 5 soll nahtlos in die Fußstapfen seines Vorgängers treten. Bei der laufbar TRAILNIGHT 2019 presented by Salomon präsentierten wir den neuen “Salomon Star” und konnten ihn bereits ausgiebig testen.

Begeisterte Trailrunning Fans lauschten Philipp Reiter

Bei einer Filmpremiere darf die Prominenz natürlich nicht fehlen – so auch bei der Vorstellung des neuen Salomon Speedcross 5! Philipp Reiter, einer der bekanntesten Trailrunner und Skibergsteiger war zu Gast bei der Premiere. Der Lange Weg – die 36tägige Expedition über den Alpenhautpkam im vergangenem Jahr. Philipp zeigte nicht nur atemberaubende Bilder, sondern begeisterte vor allem durch sehr sympatische und autentische Erzählungen von der Expedition. Zu welchen Leistungen ein Körper imstande und wie anpassungsfähig der Mensch ist, hat viele Zuhörer begeistert.

Der lange Weg bei Servus TV: Mediathek Servus TV

 

Salomon Speedcross 5 im Test

Alle Teilnehmer konnten an diesem Abend natürlich auch noch den neuen Speedcross ausgiebig testen. Passend zum Thema haben wir eine “Speed Cross” Strecke abgesteckt, die jeder beliebig oft durchlaufen konnte. Philipps Bedingungen im hochalpinen Gelände konnten wir natürlich nicht mimen, aber zumindest Schotter, Wald und auch Asphaltuntergründe waren in der Teststrecke enthalten.

Unser Testergebnis zum Salomon Speedcross 5:

Der Trailrunningschuh Speedcross 5 von Salomon ist in Sachen Komfort schon mal seinem Vorgänger deutlich überlegen. Allein schon der “first fit”, also der erste Eindruck beim Anziehen überzeugt. Das weichere Obermaterial passt sich selbst einem breiten Fuß enorm gut an. Der Mittelfuß ist schon schmal und tailliert gebaut, wer hier mehr Auflagefläche aufgrund seines Senkfußes benötigt, könnte sich eventuell mit der Leistenform schwer tun.

Speedcross 5, perfektes Update
Speedcross 5

Optisch ist die Fersenkonstruktion für die Speedcross Fans neu. Hier muss man sich etwas gewöhnen – sie schaut deutlich robuster und massiver aus. Das ist sie auch. Dennoch hat es kaum Auswirkung auf sein Gewicht. Das liegt bei dem Herrenschuh nach wie vor bei nur 330g – für einen Trailschuh dieser Robustheit ist das wirklich nicht viel. Optisch hat man zunächst den Eindruck, die Sprengung dieses Schuhs dürfte enorm sein. Die angegebenen 10mm ist dann auch das was mit dem Gefühl übereinstimmt. Sicherlich für Fans des Barfußlaufens ein “nogo”, für uns allerdings eine gute Mischung von Sportlichkeit und sinnvollem Schutz des Fußes.

Die Contagrip Sohle wurde ebenfalls nochmals optimiert. Das steht nicht nur in der Produktbeschreibung, die ersten Eindrücke zeigen dies auch. Als aggressiv, griffig und direkt würden wir es bezeichnen. Cool.

Kurzum – ein gelungenes Update oder wie Salomon es beschreibt – eine neue Legende wurde geboren.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.