Trail Running Riegsee & Aidlinger Höhe – im Angesicht der Zugspitz-Region

Aidlinger Höhe & Riegsee

Wenn ihr euch nach dieser Tour abends ins Bett legt, werdet ihr die Prachtblicke von der Aidlinger Höhe in Richtung Wetterstein, Esterberge und Benediktenwand nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Denn das Panorama brennt sich ein – auf dem gesamten Hinweg sowie als krönender Abschluss nach rund 19 km. Darüber hinaus schließt die Route zwei Seen ein und verläuft auf sicheren Forstwegen durch dichte Wälder.

Nach Aidling kommt man leider nicht öffentlich. Der Regionalzug hält zwar im nahen Murnau, aber von dort sind es weitere sieben Kilometer. Eine Möglichkeit wäre, sich ein Taxi zu schnappen und den Fahrer nach der Tour telefonisch um Abholung zu bitten. Oder die Tour mit einer Durchquerung Murnaus zu starten und die Originalroute in der Nähe des Froschhauser Sees aufzunehmen. Das hieße dann, rund 6 km mehr zu laufen und den schönen Blick von der Adliger Höhe unterwegs und nicht am Ende zu genießen.

Aidlinger Höhe & Riegsee

So muss eine Genuss-Tour aussehen …

Unser Startpunkt jedenfalls liegt direkt bei der Aidlinger Dorfkirche St. Georg bzw. am Gasthaus Post, das immer irgendwie geschlossen aussieht – zumindest wenn wir dort gewesen sind.

Schon der erste kurze Streckenabschnitt in westlicher Richtung aus Aidling heraus führt auf eine Anhöhe mit Postkartenblick. Der Riegsee liegt vor euch im Süden, umrahmt von der Kulisse der Esterberge links und dem Ettaler Mandl rechts. Geradeaus schält sich die Pyramide der Alpsitze aus dem Wettersteinmassiv.

Weiter unten präsentiert das Ostufer des Riegsee ein buntes Allerlei aus Wiesen- und Uferwegen sowie die Durchquerung des gleichnamigen Ortes. Auch dem kleinen Ableger des Riegsees, dem Froschhauser See, stattet ihr einen kurzen Besuch ab. Die Wege hier sind durch das umgebende Moorgebiet oft matschig, insbesondere nach längeren Regenperioden.

Auf den nächsten fünf Kilometern bleiben Prachtblick und Wiesenglück fast lückenlos erhalten. In der Mitte dieser Passage gibt es sogar eine Einkehrmöglichkeit. Der Gasthof Guglhör punktet naturgemäß mit Bestlage, ist an Schönwetterwochenenden allerdings oft Ausflüglermagnet. Dort zu pausieren ist demnach Geschmackssache.

Aidlinger Höhe & Riegsee

Tolle Bühne mit der Benediktenwandgruppe als Kulisse

Der Weg zurück führt durch Waldsenken und dichten Forst – das wäre der schattige Teil der Tour. Im Hochsommer aber sicher eine willkommene Abwechslung. Beim Forsthaus Höhlmühle überquert ihr die Straße und direkt dahinter den Lothdorfer Bach auf einem schmalen Steinsteg. Ab hier heißt es für gut 100 Höhenmeter den Berg-Gang einlegen. Der Streckenteil hinauf auf die Aidlinger Höhe verläuft überwiegend im Wald, ist stellenweise wurzelig und erreicht seinen „Gipfel“ auf dem Baumberg mit 807 Meter über dem Meeresspiegel. Überraschend taucht irgendwann rechts eine Lichtung auf, die einen tollen Blick nach Norden bietet – und damit direkt auf den Starnberger See.

Der Abschluss passt hervorragend zum Start. Wenn euch der Wald auf die Wiesen der Aidlinger Höhe entlässt, dürft ihr noch einmal den gesamten Alpenblick genießen. Die kleine Sitzbank am eingezäunten Kruzifix lädt zum Verweilen ein – und genau das habt ihr euch nach 19 km redlich verdient.

Streckenimpressionen

 

Karte & GPS

Tour Facts

Streckenlänge 19 km
Höhenmeter 310 m rauf/ 310 m runter
Charakter Forst- & Wanderwege, einfache Wiesenstrecken, wenige kleine Straßen. Recht steiler Waldpfad hoch zur Aidlinger Höhe, oben viel Wurzelwerk.
Sportlicher Anspruch gute Kondition, Einsteiger-Niveau

Wichtig zu wissen …

erreichbar mit öffentlichen Verkehrsmitteln
natürliche Wasserquelle(n) auf dem Weg
Gastronomie auf dem Weg (Hütte oder Gastwirtschaft)
viel Sonneneinstrahlung
ausgesetzte Stellen, Schwindelfreiheit erforderlich
gute Orientierung erforderlich
längere Gehstrecken
Betretungsverbote auf einzelnen Streckenteilen zu bestimmten Jahreszeiten beachten

Equipment-Empfehlungen

Trailschuhe: https://www.lauf-bar.de/laufschuhe/trail-running-schuhe/

Rucksäcke: https://www.lauf-bar.de/zubehoer/laufrucksack/

Laufbekleidung: https://www.lauf-bar.de/laufbekleidung/

Keine Kommentare
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.