Ist der On Cloudflow noch der Cloudflow?

Der On Cloudflow 4 - Performance meets Komfort! Produkt jetzt im Shop ansehen

Der On Cloudflow 4 wurde im Herbst 2023 einem Facelift unterzogen. Ist das Facelift wirklich nur ein Facelift? Wir haben den neuen Cloudflow der Schweizer getestet und kommen zu einem überraschenden Fazit. Was der neue Cloudflow kann und wie wir ihn einschätzen – all das erfährst du hier in aller Kompaktheit.

Die Charakteristik des On Cloudflow 1 bis 3 würden wir als „leichten, direkten Trainingsschuh für durchaus schnellere Einheiten mit einer angenehm kompakten Passform – auch für etwas schmälere Füße“ – umschreiben. Der „alte“ Cloudflow ergänzte die Laufschuhkollektion aller On Running Fans, die

On Cloudflow 4 - was ist neu?

Griffige Außensohle

Cloudsurfer, Cloudflyer – ja sogar den Cloudmonster laufen, um einen Laufschuh für Intervalleinheiten oder auch schnellere Trainingseinheiten auf der Bahn.

Der On Cloudflow 4 – FACTS & FEELING

Der Cloudflow 4 kommt seit Oktober 2023 mit einem neuen Gesicht daher. Äußerlich wirkt der Schuh wuchtiger, höher und komfortabler. Der generelle Trend der Laufschuhe hat nun auch bei On Running Einzug gehalten.

Im Folgenden haben wir alle Keyfacts rund um den On Cloudflow zusammengestellt – ein Vergleich von Cloudflow 3 und Cloudflow 4:

Cloudflow 3 Cloudflow 4
Schuhgewicht 198g / 238g (Herren) 200g / 235g (Herren)
Sprengung 9mm 8mm (Höhe 31/23mm)
Dämpfung gering mittel
Passform eher schmal mittel
Stabilität gering gering
Mittelsohle Helion Superfoam Helion Superfoam mit Sandwichtechnologie 2 Härten
Obermaterial Nahtfreies und komfortables Obermaterial 100% recycelt, maximale Atmungsaktivität, minimales Gewicht
Speedboard herkömmliches Speedboard löffelförmigen Speedboard® aus gemischtem Nylon
Außensohle Offene Sohle mit Rubber Pads Geschlossene Sohle mit geupdateten Rubber Pads

Soviel zu den Fakten.

Doch wie fühlt er sich beim Laufen an? Komfortabel oder doch eher der gewohnt Sportliche mit direktem Laufgefühl, der dich auch in Kurven sicher über die Straße trägt? Wir haben ihn für dich genau auf diese Eigenschaften hin getestet.

Das Cloudflow Design:

Das Tragegefühl des On Cloudflow 4

Das Unboxing eines On Laufschuhs ist immer wieder wie Weihnachten :-). Schöne Verpackung, Schuhe wie gemalt schön. So auch der On Cloudflow 4 – optisch aus einem Guss wie ich finde! Macht auf alle Fälle Lust auf mehr…

Meine doch etwas breiteren Füße finden im neuen On Cloudflow 4 überraschend komfortabel Platz. Die Größe fällt aus wie eigentlich alle On Laufschuhe – die On`s trage ich meist etwas kleiner als meine Asics oder Brooks Laufschuhe – dort trage ich die 42,5 – bei On meist die 42.
Noch im Sitzen spürst du die neue Passform – etwas breiter als sein Vorgänger, superleicht und dünn im Obermaterial. Dass dieses auch noch zu 100% aus recyceltem Polyester ist, finde ich toll und gibt ein gutes Gefühl!

Neues Speedboard für mehr Stabilität?On Cloudflow 4 - Speedboard und Cloudtech Zwischensohle

Schon die ersten Schritte zeigen – der Cloudflow 4 hält dich erstaunlich gut in der Spur. Ob es nun am neuen Speedboard liegt, an der Zwischensohle, die die Cloudtech Helion Materialien sandwichartig kombiniert hat und den Fuß optimal einbettet, oder/und am nahtlosen und sehr festen Obermaterial – die Kombination gibt dir jedenfalls die beste Führung und Stabilität, die ein On Cloudflow bisher je erzielte.

Endlich – die geschlossene Außensohle!

Es geht doch! Das On Cloud Feeling lässt sich doch mit geschlossener Außensohle erreichen. Im neuen Cloudflow 4 beweist On, dass das „Steinchen sammeln“ nicht sein muss – auf das bewährte Cloud-Feeling muss dabei nicht verzichtet werden. Der aufgesetzte Rubber der Außensohle wirkt griffig und verschafft dir auch bei nassen Untergründen durchaus ein sicheres Laufgefühl.

Fazit zum Laufschuhtest des neuen On Cloudflow 4:

Der neue On Cloudflow – optisch stark verändert, ist auch technisch nicht mehr der „Alte“. Die etwas höhere Zwischensohle verleiht dir (zumindest fühlt es sich so an) ein etwas komfortableres Laufgefühl als der Vorgänger. Dennoch finde ich, dass er sich auch bei schnelleren Tempi (4er Schnitt) sehr sportlich laufen lässt und auch bei 80kg Körpergewicht eine echt gute Stabilität aufweist.
Läufst du sonst mit Stabilschuhen, um deine Überpronation in den Griff zu bekommen, empfehlen wir dir, bevor du dich für den Cloudflow 4 als leichteren Trainingsschuh entscheidest, die Stabilität durch eine Laufanalyse bei deinem Experten (oder natürlich bei uns :-)) überprüfen zu lassen.

Das Abrollverhalten hat sich im Vorfuß stark verändert. Wohingegen der Cloudflow 3 noch sehr direkt war und dir Bodenkontakt verlieh, wirkt der „Neue“ so, als habe er eine Brise „Cloudboom Echo 3“ mitbekommen. Das Speedboard und die Geometrie (leichte Rocker Konstruktion) schieben dich etwas nach vorne und sparen dir Kraft und Energie. Länger laufen mit weniger Aufwand – wer möchte das nicht…

Ein Langzeittest hinsichtlich der Haltbarkeit steht noch aus, dennoch macht der On Cloudflow 4 einen sehr robusten und langlebigen Eindruck; der Vorgänger hatte hier auch durchaus Nachholbedarf. Du kannst dich somit freuen auf einen leichten Trainingsschuh mit einem Hauch Performance, leichte Stabilität und – was zwar nicht mega wichtig ist, aber nett – einem tollen frischen Design.

Impressionen und Details zum Cloudflow 4:

1 Kommentar
Teilen:

1 Kommentar

  1. Kai says:

    Also ich laufe erst seit Anfang 2023, hab mir welche von Brooks und halt die Cloudflow 3 geholt. Die Brooks Leviate kann man als Laufschuh vergessen. Die Einlegesohlen verdrehen sich andauernd. Die Cloudflow 3 helfen mir die 16 Km bei moderaten Geschwindigkeiten (5 1/2 /min) zu laufen. Nächstes Jahr mal testen ob die 4 mit meinem Steinesammler wirklich mithalten kann 😄.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.