Laufschuhe

Laufschuhe


Das A und O der Laufschuhe

Vom Joggen in der Stadt bis zum Marathon-Wettkampf – sportliches Laufen geht fast immer und überall. Mit unzähligen Disziplinen zählt der Sport zu den beliebtesten und gleichsam ältesten Aktivitäten, um sich fit und gesund zu halten. So wundert es nicht, dass der Laufsport stets neue technische Entwicklungen mit sich bringt. [weiterlesen]
1 2 3 4 5 ... 30

Laufschuhe

1 2 3 4 5 ... 30
Von funktionaler Bekleidung bis zur Wahl der passenden Laufschuhe kannst Du bereits bei der Ausstattung eigene Schwerpunkte setzen und Dein Training unterstützen. Insbesondere die Schuhe verdienen dabei hohe Aufmerksamkeit. Denn schlecht sitzende Laufschuhe können im Wettkampf wichtige Sekunden kosten und lassen das tägliche Training schnell zur Qual werden.
Läufer in Laufschuhen beim MarathonWarum sind gute Laufschuhe wichtig? Wer bereits einmal zu kleine Laufschuhe gekauft hat, weiß, warum in deren Auswahl genügend Zeit investiert werden sollte: Zu kleine Schuhe drücken und sorgen für einen unnatürlichen und verletzungsträchtigen Laufstil. Einem zu großen Laufschuh hat man wiederum Blasen oder sogar das Verlieren der Schuhe während des Laufens zu verdanken. Bei einem professionellen Laufschuh kommt neben der Größe indes der eigene Laufstil hinzu. Hier geht es vor allem um die Frage, wie der Fuß im Schuh abgerollt wird. Neigt der Träger eher zur Pronation, Überpronation oder Supination – und welcher Typ Laufschuh ist für das jeweilige Laufverhalten geeignet?
 
Welche Laufschuh-Typen gibt es und was ist bei Laufschuhen zu beachten? Wenn Du Laufen als Profi oder Hobbysportler betreibst, beginnt der Spaß am Sport bereits mit den passenden Schuhen. Jeder für das sportliche Laufen geeignete Damen- und Herren-Schuh sollte daher die folgenden Eigenschaften aufweisen:
 
  • Stabilität; für eine sichere Laufbewegung
  • Dämpfung, passend zum Laufuntergrund
  • Profil, passend zum Untergrund
  • Lüftungseigenschaften und Profil, passend zur Jahreszeit
  • An Laufstil angepasstes Sohlensystem 
Auf dem Schuhmarkt haben sich aus diesen Überlegungen im Laufe der Zeit fünf Typen von Laufschuhen herausgebildet, die auf jeweils sehr unterschiedliche Laufparameter ausgelegt sind:
 

 

NeutralschuheNeutralschuhe

Schuhe dieses Typs zeichnen sich durch eine gute Stoßdämpfung dank Gel-, Silikon- oder Luftkissen aus. Läufer mit ausgeprägter Muskelstruktur verlieren durch die starke Sohlendämpfung jedoch leicht an Geschwindigkeitspotential beim Laufen.

 

Stabilschuhe für LäuferStabilitätsschuhe

Stabilitätsschuhe sind Laufschuhe, die über eine feste Pronationsstütze verfügen. Dieser Teil der Schuhsohle am Fußlängsgewölbe weist eine geringere Dämpfung auf und sorgt im Laufvorgang für Stabilität beim Abrollen der Füße. Dieser Laufschuh-Typ kann daher bei Platt- oder Senkfüßen helfen. Ebenso bieten sie sich für Läufer mit hohem Gewicht an, bei denen die Verbindung aus Körpergewicht und großen Stößen beim Laufen Gelenkverletzungen bedingen kann. Laufschuhe dieser Art können helfen, das Laufverhalten zu stabilisieren.
 

Trailrunning Schuhe für LäuferTrailrunning Schuhe

Das Laufen über Wald und Flur ist das primäre Gebiet für Trailschuhe. Dementsprechend verfügt diese Art Laufschuhe über ein verstärktes Profil, um einen sicheren Gripp auf den schwierigsten Laufuntergründen zu gewährleisten. Gleichzeitig beugen die verstärkte Außensohle und die Zehenbox von Trailrunning-Schuhen Fußverletzungen vor. Laufschuhe dieses Typs verfügen außerdem häufig über geringere Dämpfungseigenschaften, da sie für natürlich dämpfende Waldböden gedacht sind.
 

Wettkampfschuhe für LäuferWettkampfschuhe

Dieser Laufschuh-Typ zeichnet sich durch ein sehr geringes Eigengewicht aus. Dies wird durch Einsparungen am Dämpfungsmaterial erreicht, was wiederum eine bessere Kraftübertragung von den Füßen an den Laufuntergrund bedingt und führt zu höheren Geschwindigkeiten beim Laufen. Diese Schuhe sind dementsprechend primär auf die Verwendung im Wettkampf ausgelegt. Anfängern oder Hobbyläufern mit nicht optimal ausgebildeter Laufmuskulatur sind sie nicht zu empfehlen.
 

Natural Running SchuheNatural Running Schuhe

Dieser Oberbegriff bezeichnet zwei relativ neue Formen der Laufschuhe: die Zehen- und Minimalschuhe. Beide Schuhtypen verfügen weder über eine Dämpfung noch über eine Stabilisierung und sind dem Barfuß-Laufen nachempfunden. Für untrainierte Läufer ist diese Art Laufschuh daher nicht zu empfehlen. Minimal- und Zehenschuhe schützen zwar die Füße vor großen Verletzungen durch spitze Objekte, bieten jedoch kaum Unterstützungsfunktionen für den Laufvorgang.
 
Tipp: Verschiedene Laufschuhe bieten mehr Variation im Training. Wenn du über mehr als ein Paar Laufschuhe verfügst, kannst du die Schuhe zwischen den Trainingseinheiten wechseln, um die trainierten Muskelbereiche zu variieren.
 
Welche Laufschuhe zum Joggen, welche Laufschuhe bei Regen?Jeder der vorgestellten Laufschuhtypen eignet sich für einen bestimmten Läufer-Typ, einen bestimmten Laufstil oder einen bestimmten Laufuntergrund. Die folgende Tabelle bietet einen Überblick bei der Suche nach dem passenden Laufschuh:
 
Neutral Stabilität Trailrunning Wettkampf Natural
Anfänger ++ ++ ++ + +
Erfahrene +++ ++ ++ +++ +++
Pronation +++ + +++ +++ +++
Supination ++ ++ ++ ++ +
Überpronation + +++ ++ ++ +
Regenwetter ++ ++ +++ + +
Winter ++ ++ +++ + ++
Übergewicht +++ +++ + + +
Harter Untergrund +++ ++ ++ +++ ++
Weicher Unergrund ++ ++ +++ + ++


Diese Tabelle dient als erste Orientierung, um die große Auswahl an Laufschuhen einzugrenzen. Um den passenden Schuh für deinen eigenen Laufstil und Körperbau zu finden, empfehlen wir dir eine Beratung beim Profi. In einem Shop wie laufbar helfen dir Experten mit einer Laufbandanalyse, den richtigen Laufschuh zu finden und gehen dabei auf deinen Laufstil, Körperbau und deine Erfahrung ein.
 

Laufanalyse auf dem Laufband mit Kameras

Der richtige Schuh ist ein unumgänglicher Aspekt der Vorbereitung auf regelmäßiges Laufen. Daher sollten sich insbesondere Laufanfänger nicht einzig auf die eigene Einschätzung des Laufstils verlassen. Die Eruierung individuell passender Laufschuhe kann daher durch eine Laufanalyse unterstützt werden. Eine fachmännische Beratung zum Thema Laufschuhe bietet beispielsweise die laufbar in München. Hier wird vor dem Kauf anhand wissenschaftlich erprobter digitaler Systeme zur Laufanalyse eruiert, welcher Schuhtyp deinen Laufstil ideal unterstützt.
 

Generelle Tipps für den Kauf der passenden Laufschuhe

Die großen Unterschiede zwischen einzelnen Laufschuharten und Markennamen machen die Auswahl schnell unübersichtlich. Hier ein paar Tipps, die es beim Kauf der geeigneten Laufschuhe zu berücksichtigen gilt:
 

Die Größen

Laufschuhe werden, wie alle anderen Arten von Schuhen auch, in genormten Größen hergestellt. Gerade bei Laufschuhen ist unbedingt darauf zu achten, ob sie für Herren oder Damen entwickelt wurden. Hier mag der Eindruck entstehen, die Klassifizierung beziehe sich nur auf Farben und das optische Design. Doch verfügen Damen und Herren genetisch bedingt nicht nur über unterschiedliche Größen, sondern auch sehr unterschiedliche Fußproportionen. Laufschuhe sind als Damen- und Herren-Variante diesen typischen Proportionen angepasst, um einen sicheren Sitz zu gewährleisten.
 

Die großen Marken

Der Laufsport zählt zu den beliebtesten Wettkampf- und Hobbysportarten. So wundert es kaum, dass das Angebot an Herstellern und Modellen besonders facettenreich ausfällt. Einige der bekanntesten Marken im Bereich Laufschuhe sind:
 
adidas Nike
asics Salomon
Saucony Brooks
Mizuno New Balance

Jeder dieser Hersteller setzt einen individuellen Fokus und bringt eigene Erfahrungen in die Fertigung von Laufschuhen ein. So bietet adidas ein eigenes Dämpfungssystem namens adidas BOOST, während asics das asics Gel-System einsetzt. Nike ist wiederum für die Luftdämpfung Nike Zoom Air und das System Lunar bekannt. Letztlich sind die Unterschiede zwischen den Herstellern gerade für Anfänger schwer ersichtlich. Eine persönliche Beratung gibt hier Aufschluss darüber, ob zu Nike, adidas, Salomon, Saucony, asics oder einer der vielen anderen großen Schuhmarken gegriffen werden sollte.
 

Der Preis

Laufschuhe von hoher Qualität für Damen und Herren sind preislich meist zwischen 100 und 200 € angesiedelt. Hierbei handelt es sich um vergleichsweise komplex aufgebaute Schuhe, in die eine Menge Technologie und Erfahrung einfließen. Wer beispielsweise mehr als zwei Mal pro Woche läuft, sollte über den Kauf von zwei verschiedenen Paar Laufschuhen nachdenken. So verringerst Du deren Abnutzung und hast beim nötigen Auswechseln der Schuhe nach 600 bis 1.000 km gleich einen Ersatz parat.
 

Auf Erfahrung bauen

laufbar zehrt von jahrelanger Erfahrung rund um Laufschuhe und Laufsport. Von der passenden Funktionskleidung über nötiges Zubehör bis zur Sporternährung beraten Dich die Profis gerne und finden auch im persönlichen Gespräch oder via Laufanalyse die für Dich und deine Ziele passenden Schuhe.